Dämmungen

ISO Stroh als Dämmung

Für die Aussenwand Dach und Bodenplatte

Produkteinformation

Brennbarkeit

Stroh ist, grob gesagt, Holz mit einem Anteil
natürlicher Silikate.
Diese sorgen dafür, dass die Entflammbarkeit des Strohs stark herabgesetzt wird: die Flamme erlischt. ISO-Stroh ist also ein Dämmstoff der seinen Flammschutz von Natur aus mitgeliefert bekommt.

Landwirtschaftlicher Nutzwert

Ein Drittel der verfügbaren Strohmenge wird zur Humusbildung wieder auf den Feldern benötigt.
Der verbleibende Rest kann ohne Einschränkung einer weiteren stofflichen Nutzung zugeführt werden. Stroh verdrängt als „Sowieso-Produkt“ der Lebensmittelproduktion keine anderen Pflanzen und ist in einem sehr hohen Umfang verfügbar.

Wirtschaftlichkeit

Betrachtet man die reinen Herstellkosten ist ISO-Stroh durch die höhere Einbaudichte eher im preislichen Mittelfeld anzusiedeln.
Der qualitative Mehrwert durch sehr guten Hitze- und Schallschutz liegt dabei im Spitzenfeld. Kein anderer organischer Dämmstoff kann mit dem Kosten- Nutzenverhältnis von ISO-Stroh mithalten. Ebenso lohnt sich der Blick auf die Lebenszykluskosten: ISO-Stroh hat den geringsten Energieaufwand (PEI) im Vergleich zu ALLEN anderen Dämmstoffen bei der Herstellung und ist natürlich ohne weiteres zu entsorgen oder sogar wiederverwendbar: ISO-Stroh kann bis zu 5x wieder verwendet werden.

Das ist Kreislaufwirtschaft in Höchstform!

Der Mehrwert des natürlichen Silikatgehalts

Schimmel

Die Weizenpflanze ist in der Natur ständig der Bedrohung durch Schimmel und andere Parasiten ausgesetzt und hat hierzu wirksame Strategien wie z. B. eine polyesterartige Schutzhülle entwickelt. Diese schützen auch das ISO-STROH vor einem Befall durch solche Sporen. Studien haben gezeigt das sogar Fichtenholz schneller schimmelt als ISO-Stroh.

Schadstoffe

Unser ISO-Stroh IDEAL beziehen wir aus konventioneller Landwirtschaft, wir halten unsere Lieferanten dazu an, möglichst darauf zu achten, dass kein mit Glyphosat und ähnlichen Spritzmitteln behandeltes Stroh an uns geliefert wird.

Alternativ dazu können Sie sich auch für unser ISO-Stroh GOLD entscheiden, welches garantiert zu 100% aus biodynamischer Landwirtschaft stammt.

Ungeziefer

Kein Ungeziefer frisst Stroh. Stroh ist äußerst nährstoffarm und dient nur einigen Säugetieren als Ballaststoff.
In der Welt der Insekten gibt es gerade noch Termiten, welche Stroh verwerten könnten, diese bevorzugen aber, vor die Wahl gestellt, Holz.

Selbst Mäuse bewohnen lieber andere Baustoffe: ISO-Stroh lässt es, bedingt durch die hohe Dichte nicht zu, das eine Maus ihre Gänge darin baut.